E U R O P A F O R U M

SPD Schleswig-Holstein

30. Oktober 2012

Sonstiges
Die US-Wahlen am 6. November

Jedes Jahr fin­den in den USA Wah­len an einem Diens­tag im Novem­ber statt. Die­ses Jahr fällt das Datum auf den 6. Novem­ber und ist auch hier­zu­lan­de in aller Mun­de, da dies­mal die Prä­si­dent­schafts­wah­len anste­hen. Es wer­den jedoch noch zahl­rei­che wei­te­re Wah­len und Abstim­mun­gen zeit­gleich durch­ge­führt. Ich möch­te einen Über­blick geben über die rele­van­ten Daten bei der Wahl und die wahr­schein­lichs­ten Pro­gno­sen. Der Kurz­über­blick (hier die gesam­te Ana­ly­se als PDF):


 

Präsidentschaftswahlen

Mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit wird Barack Oba­ma wie­der­ge­wählt wer­den. Wenn Ohio an Oba­ma gehen soll­te, wird dies in der Wahl­nacht wahr­schein­lich die Vor­ent­schei­dung sein. Der Fall, dass Oba­ma gewinnt, ohne dass die Mehr­heit der Bevöl­ke­rung für ihn gestimmt hat, ist die­ses Mal im Bereich des Mög­li­chen.
 

Repräsentantenhaus

Die Repu­bli­ka­ner wer­den mit an Sicher­heit gren­zen­der Wahr­schein­lich­keit ihre Mehr­heit im Reprä­sen­tan­ten­haus nicht ver­lie­ren.
 

Senat

Wahr­schein­lich wer­den sich die Mehr­heits­ver­hält­nis­se im Senat nicht ändern, es wird bei der knap­pen Mehr­heit für die Demo­kra­ten blei­ben. Beson­de­re Auf­merk­sam­keit ver­die­nen zwei Senats­du­el­le, das zwi­schen Scott Brown (R, Amts­in­ha­ber) und Eliza­beth War­ren (D) in Mas­sa­chu­setts sowie Clai­re McCas­kill (D, Amts­in­ha­be­rin) und Todd Akin ® in Mis­sou­ri.
 

Gouverneure

Es wird erwar­tet, dass die Repu­bli­ka­ner nach dem 6. Novem­ber statt 29 nun mehr 32 Gou­ver­neu­re stel­len wer­den.
 

Staatsparlamente

Aus inter­na­tio­na­ler Sicht wer­den die Staats­par­la­men­te erst wie­der im Jahr 2020 inter­es­sant, wenn nach dem nächs­ten Zen­sus der Neu­zu­schnitt der Wahl­krei­se auf der Bun­des­ebe­ne ansteht.

 

Volksentscheide auf Bundesstaatsebene

Wie immer ste­hen in vie­len Bun­des­staa­ten Volks­ab­stim­mun­gen an. Vom Ver­such, die Öff­nung der Ehe in Mary­land und Washing­ton wie­der rück­gän­gig zu machen, in Kali­for­ni­en die Todes­stra­fe abzu­schaf­fen und in Washing­ton Mari­hua­na zu lega­li­sie­ren, ist alles dabei.

Die gesam­te Ana­ly­se als PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.